Ihr Weg zu einer höheren Abschlussquote

Die Geschichte von Jan:
Ein junger Student namens Jan musste arbeiten, um sich sein Studium zu verdienen. Er hörte von seinen Kollegen, dass man als Holzfäller viel Geld verdienen kann und so reiste er in den Semesterferien nach Kanada. Denn dort braucht man viele Holzfäller. Dort im Camp angekommen fragte er gleich nach seinem Verdienst und sein Chef sagte: ” Nun Jan Du bekommst hier 50$ pro Baum.” Jan freute sich sehr als er ausgerechnet hatte, wie viel er verdienen kann. So ging es am nächsten Morgen los. Und der erste Tag war gut er hatte sich vorgenommen 10 Bäume zu fällen und er schaffte es. Am zweiten Tag waren es nur 8 Bäume. Jan war nicht traurig, denn er war sicher: ” Das hole ich morgen wieder raus”. Am nächsten Tag waren sogar nur 7 Bäume und auch am darauf folgenden Tag waren es nur 6 Bäume. Mittler weile machte sich Jan etwas Sorgen, da er anscheinend jeden Tag weniger Bäume fällte. Woran lag es. Muskelkater? Schwäche? Nein. Er war durchtrainiert und stark. Doch so sehr er sich auch anstrengte, es wurde immer schlimmer. Doch er fällte und fällte und strengte sich an. Eines Tages kam ein Wanderer daher und er sah Jan recht verzweifelt auf einen Baum einschlagen. Die Beiden kamen ins Gespräch und Jan erzählte von seinen Sorgen. Der Wanderer überlegte einen Moment und fragte dann: ” Sag mal Jan, wann hast Du das letzte Mal Deine Axt geschärft?” Jan antwortete: ” Dazu hatte ich keine Zeit, ich muss mich doch beeilen.”…und die Moral von der Geschichte: Wer keine Zeit hat, seine Axt zu schärfen, der braucht sich nicht zu wundern, dass er immer mehr arbeitet und immer schlechtere Ergebnisse erzielt. Ich habe keine Zeit ist immer eine schlechte Begründung! In diesem Sinne viel Erfolg.

Ihr Hans-Gerd Mazur

Ihre Trainingseinheiten

Teil 1: Mental Power

Teil 2: Die Treppe zum Abschluss

Teil 3: Eine besserer Zukunft